Grado.at & Grado.de - Zimmervermittlung

Sport und Freizeit in Grado


Startseite Freie Zimmer Sport und Freizeit Sonstiges Fotos Adria-Links Kontakt

Stadt und Strand Ausflüge Campingplätze Therme Golf Radfahrwege Thermalwasserpark Minigolfplatz

  
Stadt, Strand und Lagune von Grado

  

Die Altstadt



Grado war bis zum Jahr 1797, dem Ende der Republik Venedig, Teil der Serenissima,
als es nach dem kurzen napoleonischen Zwischenspiel in die gefürstete Grafschaft von Goerz und
Gradisca der Habsburger eingegliedert wurde.

Am Ende des 1. Weltkrieges wurde Grado ein Teil Italiens,
nachdem die österreichisch/ungarischen Monarchie aufgelöst wurde.

Die Reste des Zeitraumes zwischen 452 n. Chr. und 1451 sind auf der Insel noch zu sehen.

Die Altstadt ist ein malerisches Fischerdorf  und ist in eine Fußgängerzone umgewandelt worden.

In den winzigen Gassen der Altstadt gibt es viele Kunsthandwerksläden, elegante Boutiquen,
Restaurants und Gaststätten.

Der Boreto, ein köstliches Fischgericht, ist hierbei besonders zu empfehlen.
 

   
   

Der Strand


Der 4 km lange, sehr gepflegte und bewachter Sandstrand fällt sanft ab. 

Sonnenschirme, Liegestühle und Strandbetten laden zum Entspannen ein.

Duschen, Boote und Betreuung sowie die Beaufsichtigung der Badegäste durch qualifizierte Bademeister sind am Strand zu finden.

   
   

Die Lagune


 Die berühmten strohgedeckten Hütten "CASONI",  beherbergen die letzten Lagunenfischer und
Liebhaber der Stille.

Die großen Fischbuchten beliefern die Küche der modernen Feinschmecker mit leckeren Fischen wie den Goldbrassen und Seebarschen.

  
  

Die besten Google Links zum Thema Grado

  
  
  

 StartseiteFreie Zimmer Kontakt |  Adria-Links TouriNet Zimmervermittlung für Grado, Dezember 2014